Prüfungen

       

            Herbstprüfung 2016

  

Insgesamt zehn Hundeführer gingen bei der Herbstprüfung des Tuttlinger Schäferhundevereins an den Start. Die Teams konnten mit tollen Leistungen Richter Daniele Strazzeri überzeugen, was sich letztendlich in den Ergebnissen widerspiegelte - alle Teilnehmer bestanden die Prüfung.

Bereits früh am Morgen ging es los zum nahe gelegenen Fährtengelände in Seitingen-Oberflacht, wo zunächst fünf Schäferhunde und ein Rottweiler die zuvor gelegten Fährten auszuarbeiten hatten. Das Fährtengelände bestand aus kurzem Gras und Acker und schon hier zeigte sich, dass sich das zurückliegende, intensive Training gelohnt hatte.

Nach der Fährtenarbeit, auch Prüfungsabteilung A bezeichnet, ging es direkt im Anschluss mit der Prüfung auf dem Vereinsplatz weiter. Zunächst gingen in der Begleithundeprüfung vier Teams an den Start, darunter zwei Schäferhunde, ein Riesenschnauzer und ein Boxer. Diese Prüfung, bei der unter anderem die Sozialverträglichkeit der Tiere getestet wird, ist Grundlage und Voraussetzung für alle weiterführenden Prüfungsstufen.

Die Begleithundeprüfung bestanden Hannelore Teufel mit Gina vom Aldofürst (Ortsgruppe Tuttlingen), Barbara Lienhard mit Wargas vom Dammkrug (VDH Gottmadingen), Marcus Reifarth mit Xelo vom Bajohr und Dieter Klaus mit Abba von der Tobelhexe (beide Ortsgruppe Singen).

Im Anschluss an die Begleithundeprüfung führten die IPO-Teilnehmer ihre Hunde in der Unterordnung (Abteilung B) und im Schutzdienst (Abteilung C) vor. Vertreten waren hier drei Schäferhunde in der höchsten Prüfungsstufe IPO 3, welche alle die Gesamtbewertung „Sehr Gut“ erreichten. Im Endergebnis wurden folgende Punkte erzielt: Platz 1 Sybille Schlesiger mit Caramella von MaKeRa (A 96 / B 93 / C 90) mit insgesamt 279 Punkten, Platz 2 Monika Graf mit Jakob vom Wolfsdreieck (A 95 / B 90 / C 90) mit insgesamt 275 Punkten und Platz 3 Liberte Wissmann mit Ando von MaKeRa ( A 95 / B 90 / C 88) mit insgesamt 273 Punkten.

Bei der Fährtenhundeprüfung (FH), welche gegenüber den IPO-Fährten noch einmal einen deutlich gesteigerten Schwierigkeitsgrad aufweist, zeigten zwei Teams, dass sie zu einer guten Suchleistung im Stande sind. In der höchsten Prüfungsstufe FH 2 erreichte Steffen Spath mit Orkan von der Germanenquelle 97 Punkte, in FH 1 erzielte Sandra Ross mit Olympia vom Bräuker Bach 70 Punkte.

In der Prüfungsstufe FPr 3 erhielt außerdem Lorenzo Zanellato mit Mirko von der Königskanzel 85 Punkte.

 

 

                                                                                             Ergebnisse

 

Prüfungsstufe Hundeführer      Hund                        Ergebnisse                    
                  BH   Hannelore Teufel  Gina vom Aldofürst       Bestanden
                  BH   Barbara Lienhard  Wargas vom Dammkrug       Bestanden
                  BH   Marcus Reifarth  Xelo vom Bajohr       Bestanden
                  BH   Dieter Klaus  Abba von der Tobelhexe       Besranden
       
                 FPR3   Lorenzo Zanellato  Mirko von der Königskanzel             85
                 IPO3   Sybille Schlesiger  Caramella von MaKeRa     96/93/90    (279 ) 
                 IPO3   Liberte Wißmann  Ando von MaKeRa     95/90/88    (273)
                 IPO3   Monika Graf  Jakob vom Wolfsdreieck     95/90/90    (275 )
       
                 FH1   Sandra Ross   Olympia vom Bräuker Bach               70
                 FH2   Seffen Spath   Orkan von der Germanenquelle                97